Ernährungsbedingte Zivilisationskrankheiten nehmen immer mehr zu - auch bei Kindern. Es ist erstaunlich, wie wenige Menschen wissen, dass der größte Teil der Krankheiten (etwa 80%) unter denen wir leiden, durch falsche Ernährung entsteht. Leider lernen Ärzte in ihrem Studium kaum etwas über die Ernährung.

        

Nachweislich ernährungsbedingt zählen folgende dazu:

        Gebissverfall, Zahnkaries, Parodontose

        Erkrankungen des Bewegungsapparates wie rheumatische Erkrankungen, Arthrose, Wirbelsäulen- und Bandscheibenschäden

        Alle Stoffwechselkrankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Leberschäden, Gallen- und Nierensteine, Gicht usw.

        Erkrankungen der Verdauungsorgane wie Stuhlverstopfung, Dünn- und Dickdarmerkrankungen

        Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall und Thrombosen

        Mangelnde Infektabwehr wie Erkältungen, Nierenbecken- und Blasenentzündungen

        Sog. Allergien, Neurodermitis, Lebensmittelunverträglichkeiten

        Manche organische Erkrankungen des Nervensystems,  z.B. MS

        Zum Teil Krebs

 

Dieser Vortrag richtet sich an alle Interessierten  mit dem Ziel über die wahren Ursachen ernährungsbedingter  Zivilisationskrankheiten aufzuklären.

Es werden Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit erklärt und wie man diese Krankheiten vorbeugen, sie lindern und manche auch heilen kann.     

 

Wann:

Wo: Wilhelm-Leuschner-Str. 23a, 67433 Neustadt

Kosten:    10 € pro Person, incl. Vollwertige Köstlichkeiten zum Probieren 

Wer: Olga Mutas, ärztl. Geprüfte Gesundheitsberaterin GGB (Gesellschaft für Gesundheitsberatung)     

Zum Mitnehmen gibt es Infomaterial und Bücher zu kaufen.

Bitte mit rechtzeitiger Anmeldung!